Benjamin Richard ist ein Gemeinschafts-projekt der Leipziger Künstler Erik Weiser und Moritz Frei. Die beiden beschließen Ende des Jahres 2009 ein gemeinsames Projekt zu realisieren. Für den Zeitraum des Jahres 2010 nahmen sie täglich an so vielen kostenlosen Gewinnspielen teil, wie möglich. Ziel war es aus den Gewinnen Kunstwerke zu entwickeln.

Das Material, welches sie am Ende zur Verfügung hatten war demnach von ihrem Glück abhängig. Am Ende des Jahres hatten sie an über 7000 Gewinnspielen teilgenommen und 29 Preise gewonnen.

Sie beginnen aus den Gewinnen Skulpturen und Installationen zu entwickeln. Hauptbestandteil der raumfüllenden Installation im Prima Kunst Container sind von Weiser und Frei geschmolzene Schnapsflaschen, die sie bei Jägermeister gewonnen haben. Der ehemals gebrauchsfähige Kinderwagen vor dem Container trägt den Titel “Erlkönig” und ist ebenfalls ein Gewinn.

Sie dokumentieren die Aktion auf ihrer Internetseite www.kunstgewinnspiel.de.

Die Prima Kunst freut sich das Glück von Samstag, den 26. November 2011, bis Sonntag, den 22. Januar 2012 ausstellen zu können.

Herzliche Einladung zur Vernissage am Freitag, den 25. November 2011, um 19 Uhr.